Psychometrische Untersuchung

In der psychometrischen Untersuchung werden Belastbarkeit, Orientierungs-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistung sowie Reaktionsfähigkeit geprüft.

Hierzu wird mit einem computergestützten Testsystem (Wiener Testsystem) eine Reihe von Aufgaben auf einem Monitor präsentiert (Figuren, Bilder, Farben, Töne), die mit einer besonderen Tastatur (Panel) und Fußtasten beantwortet werden müssen. Gemessen wird die Geschwindigkeit und Präzision bei der Erfüllung der Aufgaben. Wesentlich ist der Vergleich mit einer großen Anzahl anderer Personen, die diese Aufgaben ebenfalls erfüllt haben (Prozentrang).

Dies ist der "stressigste" und ungewohnteste Teil der Untersuchungen. Wir legen besonderen Wert darauf, die Aufgaben ausführlich zu erklären, vor jedem Untersuchungsteil wird ein Übungsteil durchgearbeitet, um sicherzustellen, dass die Aufgabe auch verstanden ist. Von Seiten des Prüflings ist es besonders wichtig, ausgeruht und möglichst unaufgeregt an die Aufgaben zu gehen. Bei durchschnittlichen Fähigkeiten sind sie gut zu bestehen.

Wiener Determinationsgerät